Das BioBouquet wurde unter die Lupe genommen 

Alle Betriebe, die Gemüse, Früchte, Eier und Co unter dem Knospe- oder Demeter-Label anbauen und verkaufen, müssen sich einmal im Jahr einer genauen Kontrolle unterziehen. Aus diesem Grund hat Martina Schneider in der letzten Woche einige Stunden beim BioBouquet verbracht …

Bis ins kleinste Detail …

Martina Schneider kommt selbst aus der Landwirtschaft und arbeitet als Inspektorin für bio.inspecta. Das ist die unabhängige Firma, die die Einhaltung der Knospe- und Demeter-Bestimmungen überprüft. Bei den Kontrollen geht es «ans Eingemachte» - schliesslich soll auch sicher jedes Detail stimmen.

… und von A bis Z

Deshalb hat Martina Schneider auch ganz genau hingeschaut: Gemeinsam mit ihr waren wir draussen auf dem Feld und haben zum Beispiel die Krautstiele begutachtet, die Sie diese Woche in Ihrer grünen Kiste finden. Aber auch im Rüstraum und im Büro gab es einiges zu tun, denn Martina Schneider prüft unter anderem auch Rechnungen und Lieferscheine: Sind die Jungpflanzen wirklich Bio, wo kommen die Eier her? Als Profi will es Martina Schneider natürlich genau wissen.

Freude über das Ergebnis

Nach und nach hat sich die Inspektorin so ein Bild vom ganzen Betrieb verschafft. Und es gibt Anlass zur Freude: Auch in diesem Jahr ist ist die Kontrolle beim BioBouquet gut über die Bühne gegangen. Jetzt wird auf dieser Basis wieder eine Knospe- und Demeter-Zertifizierung ausgestellt.

Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

 

Martina Schneider prüft das BioBouquet auf Herz und Nieren ...
... auch im Büro schaut sich die Inspektorin von bio.inspecta alles an.
Zum Glück stimmt alles: Das BioBouquet wird wieder Knospe und Demeter zertifiziert!
BioBouquet   |   
Gerhard Bühler und das BioBouquet-Team   |   
Moos 181    |   
4922 Thunstetten   |   
Telefon 062 958 50 60   |   
info@biobouquet.ch   |   > Login-Bereich