Aktuelles 

Es ist kaum zu glauben, aber es gibt Dinge, die werden beim BioBouquet und in grossen Saatgutfirmen ganz genau gleich gemacht. Ja, die einen bewirtschaften etwas Land in Thunstetten. Die anderen agieren weltweit und im grossen Stil. Aber wenn es um die Keimfähigkeit des Saatguts geht, bleibt nur eine Methode …

Vom Zählen und Rechnen

Haben Sie schon einmal von der Keimprobe gehört? Sie gehört zum Gärtnern fest dazu, denn sie hilft dabei, abzuschätzen wie gut das Saatgut keimt – wie viel Pflänzchen es wohl geben wird aus den Samen, die wir haben. An und für sich ist das ganz einfach: Gerade zum Beispiel hat Lukasz eine Keimprobe mit den Bohnen gemacht. Dafür hat er 40 Samen abgezählt und in Aussaatschalen gesteckt. So, wie man sie säen würde.

Keimprobe Bohnen Ab in die Wärme

Die Aussaatschalen standen dann für etliche Tage in der warmen Stube. Mit der Zeit haben die Bohnen zu keimen begonnen und es hat – Lukasz musste wieder zählen – 34 Pflänzli gegeben. Das heisst, dass 85% der Bohnen gekeimt haben. Ein guter Schnitt und eine hoffnungsvolle Basis für den Bohnenanbau in dieser Saison!

Keine Maschine kann das leisten

Es ist faszinierend zu beobachten, dass man das noch immer so macht. Schliesslich gibt es sonst für scheinbar alles Maschinen, PC-Programme und technische Verfahren. Aber ob ein Samen vital ist und keimen wird, das bleibt uns verborgen. Nicht nur beim BioBouquet, sondern alle kleinen und grossen Betriebe machen die Keimprobe so. Ganz wie eh und je – Samen sind also sehr verschwiegene Geheimnisträger, stellt man da immer wieder staunend und bewundernd fest.

Echte Thunstetter

Neben diesem «Zauber» ist noch etwas besonders schön: Die Bohnen, die Lukasz ausgesät hat, stammen aus der Ernte vom letzten Jahr. Sie sind quasi die dritte Stufe: erst gab es frische, dann Dörrbohnen und jetzt kommt das Saatgut zum Einsatz. Toll, wie sich der Kreislauf schliesst.  

Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

 

Lukasz hat die Bohnen für die Keimprobe in Aussaatschalen gesät ...
... und später die kleinen Pflänzchen gezählt. Jetzt wissen wir, wie gut das Saatgut etwa ist!
Ein Schnappschuss von der Bohnernte im vorletzten Jahr.
BioBouquet   |   
Gerhard Bühler und das BioBouquet-Team   |   
Moos 181    |   
4922 Thunstetten   |   
Telefon 062 958 50 60   |   
info@biobouquet.ch   |   > Login-Bereich